FUJI S5 PRO „RELOADET“

Ich hab’s getan! Etwas, was ich eigentlich dachte, dass ich so etwas nie tue. Mir etwas wieder angeschafft, was ich vor längerem verkauft habe. Ich bin, weis Gott, nicht der Typ dazu. Und irgendeinem materiellen Gegenstand hinterher zu trauern ist so gar nicht mein Ding! Habe auch gar nicht hinterher getrauert, aber jetzt habe ich mir doch tatsächlich wieder eine Fuji S5Pro gekauft! Warum? Na, da hole ich mal etwas weiter aus.

 

Jetzt im März 2018 bin ich mit meinem digitalem Body, einer Nikon Df ja nicht mehr up to date. Also so gaaaarnicht! Aber Leute, ehrlich! Für was brauche ich ein Pixelmonster mit 16,2 MegaPickel? Zum Pixelpeepen? Um G’scheite Fotos zu machen, reichen doch auch eine Pixelzahl, die dem analogen Film auch schon lange hinter sich gelassen haben. Die Df ist weiterhin „myBaby“. (SRY Nikon)  Alle Nase lang wat Neues! Leutle….soooo nicht. Also bleibt erstmal die Df FullFrame. Und daneben wollte ich mir noch etwas anschaffen, was ich für schmales Geld bekomme, und mit Bilder für die Dokumentation meiner Umbauten (Motorräder & Haus), eBäh und so einen Kram den Shuttercounter zukleistern kann. Und was auch mal `ne Woche (oder zwei) im Auto bleiben kann, ohne, dass ich gleich schlaflose Nächte habe. Also so weit, so gut. Da die Kamera auf alle Fälle meine Blitze über das CLS steuern sollte, kam halt nur eine Nikon in Betracht, da die das kann. Ja, und für meine stangengetriebenen Autofokusobjektive von früher soll Sie auch noch taugen. Demnach keine aus dem Consumer Bereich. Wollte ich doch nicht viel Geld dafür ausgeben. Also schaute ich mal nach einer abgerockten D80 oder D200. Und so kam mir dann doch wieder eine S5Pro unter, die weniger als 9k Auslösungen hatte, und unter 180.-€ kostete. Mit Batteriegriff und insgesamt 4 Akkus. Naja, den Batteriegriff habe ich bei meinen Kameras irgendwie nie gebraucht, bzw. drangehabt. Aber die 4 Akkus sind ganz nach meinem Geschmack, auch wenn’s 3 Nachbauten sind. (Habe für meine Df auch 4 Stück am Start. Orschinole natürlich!) Stell dir mal vor, du besteigst den Mont Blanc, stehst auf dem Gipfel und willst DAS Foto schlechthin machen! Also mindestens Pulitzer Preis. Und dein einziger Akku ist leer! Shit! So was aber auch! Realistisch gesehen stehe ich maximal auf dem Melibokus, und mein frisch geladener Akku reicht vollkommen aus! Also Mehrfach! 🙂 Muss aber zugeben, dass ab dem 4 Akku auch bei mir wieder Hirn einsetzt. Dann greif’ ich mir auch mal selbst an den Kopf! Spätestens, wenn ich mir Gedanken über das „Akkumanagement“ mache. (Durchnummerieren hilft!)

 s5pro

Aber zurück zu der Fuji S5 „Professional“. Nach den ersten Fotos hatte ich gleich ein gutes Gefühl. Irgendwie machen die jpgs ooc Spass. Liegt aber auch daran, dass ich von meiner ersten S5Pro ( die ich vor 3 Jahren verkauft habe) noch die optimale Einstellung inne hatte. Die S5Pro kann da schon bei der Einstellung ein wenig mehr Aufmerksamkeit brauchen, als so ‚ne dahergelaufene Nikon 😉 . Die Bilder, die dann aus der Kamera purzeln sind ganz nach meinem Geschmack. Vernünftige Farben, vernünftige Dynamik. Und das alles, ohne stundenlang am Computer rumzuhampeln. Bin ja schließlich Hobbyfotograf und kein Hobbybildbearbeiter. RAW mache ich heute nur noch wegen der Sicherheit. Man(n) könnte dann evtl. bei dem einem oder anderen Foto doch mehr Reserven brauchen oder der Weisabgleich hat dann doch mal nicht gestimmt. Wäre doch schad’, wenn es dann am fehlenden RAW gelegen haben soll, dass das mit dem Pulitzer Preis nicht geklappt hat. 😉 Nee! Jetzt mal im Ernst. Die Kamera ist für mich immer noch ein Underdog, den es jetzt auch noch für’nen extrem schmalen Euro gibt. Ich finde noch immer, das der Name „S5Pro“ immer noch seine Berechtigung hat. Pro für Professionell. Will nicht wissen, wie viele People und Hochzeitfotografen die Kamera permanent im Einsatz haben, um damit einfach nur Ihr Geld verdienen. Das wird auch weiterhin funktionieren! Außer Papi fängt an, seine Hochzeitfotos zu pixelpeepen. 😀  So, genug geschrieben. Ich pap’ mir jetzt was nettes vorne auf die Fuji, und geh’ raus zu fotografieren. Es schneit zwar mal wieder, aber gut abgedichtet isse ja auch noch…… CU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.